Urlaubshinweis an Bürostuhl
  • Abwesenheitsverwaltung

Urlaubsarten am Arbeitsplatz

Johanna Dumas

Wenn wir von "Urlaub" sprechen, denken wir zunächst an bezahlten Urlaub. In Wirklichkeit gibt es jedoch eine Vielzahl verschiedener Arten von Urlaub, von denen einige sehr bekannt sind, andere wiederum weniger. Welche verschiedenen Arten von Urlaub gibt es in Deutschland? Wir haben für Sie eine Liste mit einer kurzen Definition für jede Urlaubsart erstellt.

Gesetzlicher Jahresurlaub

Fast alle Arbeitnehmer*innen in Deutschland haben Anspruch auf mindestens 4 Wochen bezahlten Urlaub im Jahr. Mit anderen Worten: Die meisten Arbeitnehmer, die eine 5-Tage-Woche haben, müssen mindestens 24 Werktage Urlaub im Jahr erhalten. 

Beachten Sie, dass der Arbeitgeber auch Feiertage auf den gesetzlichen Jahresurlaub anrechnen kann. Alles in allem wird die Höhe des bezahlten Urlaubs auf der Grundlage der angesammelten Urlaubstage berechnet.

Krankheitsurlaub

Arbeitnehmer können sich im Krankheitsfall von der Arbeit freistellen lassen, bis sie wieder gesund sind. Wenn sie kurz vor oder während ihres bezahlten Urlaubs krank werden, können sie diese Tage stattdessen als Krankheitsurlaub nehmen. Arbeitgeber können hier bereits ab dem ersten Tag ein ärztliches Attest verlangen. Was das gesetzliche Krankengeld betrifft, so müssen Arbeitgeber bis zu 6 Wochen den vollständigen Lohn zahlen.

Sabbatical-Urlaub (Sabbatjahr)

Im Gegensatz zum Krankheits- oder Jahresurlaub ist ein Sabbatical eine Leistung, die von Unternehmen angeboten wird, und kein Recht. Der Sabbatical-Urlaub ist eine Leistung, die es Arbeitnehmer*innen ermöglicht, neben bezahltem Urlaub und Krankheit eine zusätzliche Auszeit von der Arbeit zu nehmen, während sie weiterhin im Unternehmen beschäftigt sind. Arbeitnehmer*innen können ein Sabbatjahr aus verschiedenen Gründen nehmen, z. B. um zu reisen, neue Kenntnisse zu erwerben, sich ehrenamtlich zu engagieren oder einfach nur, um sich von der Arbeit zu erholen. Ob ein Sabbatjahr bezahlt oder unbezahlt ist, liegt im Ermessen des Unternehmens.

Sabbatjahr

Elternzeit

Die Elternzeit in Deutschland beträgt bis zu 3 Jahre. Sie endet spätestens mit dem 8. Geburtstag des Kindes. Im Falle der Mutter wird von den 3 Jahren der Zeitraum nach der Geburt, den sie in Mutterschutz verbracht hat, abgezogen. Wenn erst nach dem 3. Geburtstag des Kindes Elternzeit genommen wird, kann diese maximal 24 Monate betragen. Für jeden vollen Kalendermonat in Elternzeit kann der Arbeitgeber den Urlaubsanspruch um ein Zwölftel kürzen. Resturlaub verfällt jedoch nicht. Während der Elternzeit erhalten Arbeitnehmer*innen zwar keinen Lohn, sie können jedoch Elterngeld beantragen.

Mutterschutz

Mutterschutz gilt für schwangere oder stillende Arbeitnehmerinnen. Dazu gehören der Schutz der Gesundheit am Arbeitsplatz, Schutz vor Kündigung, ein Beschäftigungsverbot in den Wochen vor und nach der Geburt die Sicherung des Einkommens während des Beschäftigungsverbots. 

Sonderurlaub

Sonderurlaub ist eine Art von bezahltem Urlaub, der Arbeitnehmer*innen gewährt wird, wenn sie z. B. einen geliebten Menschen verlieren oder Kinder Eltern pflegen müssen. Schlechte Wetterverhältnisse können kein Grund für Sonderurlaub sein, da sie nicht “in der Person liegen”, wie BGB § 616 es vorsieht. Das Schwierige dabei ist, dass die Dauer dieses Urlaubs gesetzlich nicht geregelt ist.


Wie kann man den Überblick über alle Urlaubsarten behalten?

Sind Sie für die tägliche Verwaltung des Urlaubs Ihrer Mitarbeiter*innen verantwortlich? Fühlen Sie sich regelmäßig von dem auszufüllenden Papierkram, den zu versendenden Bestätigungs-E-Mails und den Tabellenkalkulationen überwältigt? Eine Abwesenheitsmanagement Software wie kiwiHR wäre sicher eine gute Lösung für Sie.

Mit dem Klick auf "Anmelden" bestätige ich die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimme ihnen zu.

Willkommen bei unserem Newsletter. Wir hoffen Ihnen gefallen unsere Artikel.

Mehr vom kiwiHR Blog

hr-outsourcing
  • HR Digitalisierung

HR Outsourcing: Die Vor- und Nachteile

Lohnt es sich für Ihr Unternehmen HR-Prozesse auszulagern oder gibt es sinnvolle Alternativen, auf die Sie zurückgreifen können? Wir nennen Ihnen die Vor- und Nachteile.

Frederieke Cirksena
virtual-team-meeting
  • Unternehmenskultur

Virtuelle Teamkommunikation: Die besten Strategien

Fragen Sie sich, wie Sie für eine starke Kommunikation sorgen können, auch wenn Ihr Team im Homeoffice arbeitet? Erfahren Sie mehr.

Isadora De Angeli
Bewerbungsgespräch
  • Personalmanagement
  • Unternehmenskultur

Recruiting-Strategien 2021: Veränderungen und Chancen durch Corona

Wie können Unternehmen erfolgreich ihre Talente halten und neue gewinnen? Dazu haben wir eine Recruiting-Expertin befragt.

Sabrina Fiorin

Entdecken Sie die zeitsparenden Funktionen von kiwiHR

Ermöglichen Sie Mitarbeitern durch optimierte Prozesse ihre Arbeitszeit gewinnbringend einzubringen und steigern Sie die Produktivität und Effizienz Ihrer gesamten Belegschaft.

Smarte und einfache Mitarbeiterverwaltung

Digitale Personalakte und mehr

Moderne Zeiterfassung mit Überstundenkonto

Arbeitsstunden erfasst in Sekunden

Transparente Fehlzeiten mit Kalenderübersicht

Urlaubsplanung auf Knopfdruck

Schritt für Schritt Mitarbeiter Onboarding

Mitarbeiter perfekt integrieren

Bereit loszulegen?

Starten Sie Ihre kostenlose 14-tägige Testphase

CapterraRead kiwiHR Reviews on GetAppAppvizerCrozdesk
hr software kiwiHR DeutschDemo vereinbaren

Funktionen

ENDEFR
  • Datenschutz
  • Impressum
  • AGB

© kiwiHR. Alle Rechte vorbehalten.