HR-Digitalisierung im Start-up - Lémasonn Consulting

    Aude Creveau

    "Wir sind nicht nur nicht gleich, wir sind auch verschieden...".

    Wer auf die Webseite unserer Kunden schaut, findet dieses Zitat. Doch was bedeutet das konkret?

    Was macht Lémasonn Consulting?

    Wir sind ein kleines Startup, das sich auf Strategie-, Marketing-, Kommunikations- und digitale Beratung spezialisiert hat. Wir sind stolz darauf, in Rouen ansässig zu sein, und genau wie unsere Wikinger-Vorfahren haben wir einen starken Eroberungsgeist. Wir lieben es, für unsere Kunden unvergessliche digitale Erlebnisse zu schaffen, und das mit einer unglaublichen Vision für Strategie und einem unvergleichlichen Sinn für Design. 

    Wie ist Ihr Team strukturiert und wer verwaltet das HR?

    Wir sind derzeit 10 Mitarbeiter, die von Orlane, der hervorragenden rechten Hand des CEO, geführt werden. Um die gesamte Marketing- und Kommunikations-Wertschöpfungskette zu meistern, verfügen wir über 2 strategische Marketingberater, 1 Marketing Intelligence Manager, 1 Growth Hacker, 1 Projektmanager, 1 Content Marketing Manager, 1 Community Manager, 1 UI/UX-Designer, 1 Motion Designer und 1 360°-Kommunikationsmanager.

    Was waren Ihre HR-Probleme vor dem Einsatz von kiwiHR?

    Vor kiwiHR nutzten wir Outlook-E-Mails, um mitzuteilen, an welchen Tagen wir vom Home Office aus arbeiten, um Lohnzettel zu versenden, um Urlaub zu beantragen, uns krank zu melden und ein Attest einzureichen. Diese E-Mails gingen regelmäßig unter. Wir hatten keine Sichtbarkeit darüber, wer anwesend war oder von zu Hause aus arbeitete. Man musste auf den Gehaltszettel schauen, um den Urlaubssaldo herauszufinden. Wir sind sehr schnell von 2 auf 10 Teammitglieder gewachsen, das erforderte ein besseres Personalmanagement.

    Warum haben Sie sich für kiwiHR entschieden, um Sie bei Ihrem Personalmanagement zu unterstützen?

    Wir hängen sehr an der UI, daher war das sehr moderne, einfache und schlanke Design, das unserer Vision und Denkweise entspricht, eine ausgezeichnete Wahl. Die Ergonomie (UX) erleichterte hat dazu geführt, dass das Tool sehr schnell vom Team akzeptiert wurde. Darüber hinaus sagen wir unseren Kunden oft: "Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft, lassen Sie uns die Arbeit machen und genießen Sie die Ergebnisse! Das ist auch der Grund, warum wir uns für kiwiHR entschieden haben: jeder ist Spezialist in seinem Gebiet, und kiwiHR macht das sehr gut im HR-Software-Teil :)

    Wie war die Implementierung von kiwiHR in Ihrem Unternehmen?

    Die meisten Mitarbeiter lernten den Umgang damit sehr schnell, ohne spezielle Schulung, und daher war die Implementierung sehr einfach. Ich denke, das ist das Geheimnis einer guten UI/UX, und das ist großartig bei kiwiHR. Und das Tüpfelchen auf dem i: Einen Customer Success Manager wie Sébastien Kirsch zu haben, der sehr reaktiv ist und seinen Job gut kennt, ist wirklich ein Plus. Wenn wir Fragen haben, ist er ein lebendiges FAQ :)

    Welche Vorteile haben Sie durch kiwiHR?

    Die kiwiHR-Anwendung erspart uns eine Menge Zeit bei der Organisation des Unternehmens: Home-Office Anträge sind jetzt mit einem Klick erledigt. Die Teammitglieder selbst finden auf kiwiHR die Antworten auf ihre häufigsten Fragen: "Wie viel Urlaub habe ich noch", etc. Es stimmt, dass mir das viel Zeit erspart, denn es erspart mir den Erhalt von E-Mails zu HR-Fragen. Die Teamplayer sind auch dank der globalen Sichtbarkeit der HR-Aktivitäten des Unternehmens gelassener. 

    Was ist die nächste HR-Herausforderung für Lémasonn Consulting?

    Wir sind dabei, von einem Start-up zu einem Scale-up überzugehen, was bedeutet, dass es eine große Herausforderung bleibt, die richtigen Talente zu finden, um unseren Kunden eine unvergleichliche Erfahrung zu bieten. Aus diesem Grund haben wir einen Chief Happiness Officer ernannt, der für unsere Arbeitgebermarke verantwortlich ist. Als solches ist kiwiHR ein interessantes Instrument für die interne Kommunikation.

    Wie würden Sie Lémasonn Consulting und kiwiHR in 3 Wörtern beschreiben?

    Lémasonn Consulting 
    Schnell - Spaß & Ernst

    kiwiHR
    Praktisch - Ergonomisch - Erschwinglich

    Lesen Sie mehr über die WEDO-Fallstudie 

    Mit dem Klick auf "Anmelden" bestätige ich die Datenschutzerklärung gelesen zu haben und stimme ihnen zu.

    Willkommen bei unserem Newsletter. Wir hoffen Ihnen gefallen unsere Artikel.

    Mehr vom kiwiHR Blog

    • Case study

    So hat 21st Real Estate zeitsparende HR-Prozesse eingeführt

    21st Real Estate stand vor der Herausforderung, seine HR-Prozesse zu digitalisieren. Erfahren Sie, wie das Unternehmen, manuelle Prozesse automatisiert hat.

    Sabrina Fiorin
    • Mitarbeiterverwaltung
    • HR Guide
    • HR Fachwissen

    Alles, was Sie über Resturlaub wissen sollten

    Viele Mitarbeiter nutzen nur 62% ihres Jahresurlaubs. Was sollten Sie am besten mit den nicht genutzten Tagen machen. Wir erklären, worauf es bei der Übertragung von Resturlaub ankommt.

    Jazmin Lopez
    • Produktivität
    • Mitarbeiterverwaltung
    • HR Fachwissen

    Produktiv im Home Office: Die besten Tipps

    Aktuell wird eine Rechtsgrundlage für das Home Office diskutiert. Immer mehr Menschen arbeiten im Homeoffice: Warum und was sind die richtigen Voraussetzungen, um bei der Heimarbeit produktiv zu bleiben?

    Aude Creveau

    Entdecken Sie die zeitsparenden Funktionen von kiwiHR

    Ermöglichen Sie Mitarbeitern durch optimierte Prozesse ihre Arbeitszeit gewinnbringend einzubringen und steigern Sie die Produktivität und Effizienz Ihrer gesamten Belegschaft.

    Smarte und einfache Mitarbeiterverwaltung

    Digitale Personalakte und mehr

    Moderne Zeiterfassung mit Überstundenkonto

    Arbeitsstunden erfasst in Sekunden

    Transparente Fehlzeiten mit Kalenderübersicht

    Urlaubsplanung auf Knopfdruck

    Zugängliche Dokumente und Mitarbeiterinfos

    Sicher und zentral verwalten

    Schritt für Schritt Mitarbeiter Onboarding

    Mitarbeiter perfekt integrieren

    Bereit loszulegen?

    Starten Sie Ihre kostenlose 14-tägige Testphase

    Kostenlos testen