kiwiHR


Ein digitaler Arbeitsplatz im Personalwesen

Frank Mittag

digitaler-arbeitsplatz

Ein digitaler Arbeitsplatz ist ein wichtiger Schritt hin zum Bestehen in der heutigen Geschäftswelt.
Sie glauben uns nicht? Sage und schreibe 79% der Unternehmen stimmen zu, dass sie Prozesse digitalisieren müssen um fortan mit der Konkurrenz mitzuhalten. Weiter 75% der Unternehmen haben Probleme damit, Informationen und Dokumente zu verwalten. Ein digitaler Arbeitsplatz ist daher ein Muss. Schließlich sind Informationen im sogenannten Informationszeitalter das wichtigste Gut - neben Mitarbeitern - für Unternehmen.
Haben Sie das Zeug dazu, Informationen zu digitalisieren und zu verwalten bevor Sie im Datenwirrwarr ertrinken?

 

 

Ein digitaler Arbeitsplatz - die Chancen

 Ein digitaler Arbeitsplatz ist dank der Fähigkeit informationen zu sammeln, zu bündeln und zu verwalten ein echter Held im Büroalltag. Wie von Gartner definiert, ermöglicht ein digitaler Arbeitsplatz neue, effektivere Arbeitsmethoden, erhöht das Engagement und die Flexibilität der Mitarbeiter und nutzt verbraucherorientierte Technologien zur Unterstützung.

Ein digitaler Arbeitsplatz wird hauptsächlich von sogenannten Wissensarbeitern genutzt, während Prozessarbeiter in Unternehmen auch einen Großteil der eigenen Arbeit ohne digitalen Arbeitsplatz effizient nachgehen können. 

Ein digitaler Arbeitsplatz würde Personalverantwortliche - als Wissensarbeiter - beim Erledigen der täglichen Zuständigkeiten stark unterstützen. Personalabteilungen sollten daher bei der Umsetzung von Strategien für einen digitalen Arbeitsplatz nicht ignoriert werden. 

Ein digitaler Arbeitsplatz mit Mitarbeiterportal wird sogar von knapp 30% befragter Unternehmen als Priorität für die Strategie der internen Digitalisierung erachtet. 

Zu häufig verschwenden führende Mitarbeiter zu viel Zeit damit, sich mit veralteten Prozessen oder Tabellen herumzuschlagen. Ein digitaler Arbeitsplatz macht Workflows effizienter und unterstützt dabei, täglich Arbeitszeit zu sparen. Mit der richtigen Strategie zur Digitalisierung können HR-Manager die Zusammenarbeit, das Engagement, die Produktivität der Mitarbeiter und die internen HR-Prozesse verbessern.

Cloud-Services sind zu einer echten Macht geworden, wenn es darum geht, einen digitalen Arbeitsplatz zu schaffen. Dank Dienste dieser Art können Unternehmen mit anderen Teams auf der ganzen Welt zusammenarbeiten. Cloud-HR-Software wie kiwiHR stellt sicher, dass es weniger Barrieren gibt. Alles, was Sie dafür benötigen, ist eine zuverlässige WLAN-Verbindung, mit der Sie von überall aus rund um die Uhr auf Unternehmensinformationen zugreifen können.

 

 

Wie kiwiHR Ihre Strategie für einen digitalen Arbeitsplatz unterstützen kann:

  • Ersetzen Sie Ablagesysteme für Mitarbeiterakten durch die digitale Personalakte. Ein digitaler Arbeitsplatz braucht keine Papierakten.

  • Beenden Sie die Datenstreuung in isolierten Systemen und starten Sie die Verwendung eines einzelnen zentralen und sicheren Systems.

  • Behalten Sie stets die Übersicht mit einem Unternehmenskalender, der mit iCal, Outlook-Kalender und Google-Kalender synchronisiert werden kann.

  • Ersetzen Sie Haftnotizen als Reminder durch smarte Checklisten. Legen Sie Fälligkeitstermine und detaillierte Schritte fest, um Aufgaben effizient und strukturiert abzuschließen.

  • Denken Sie daran, dass 77% der Mitarbeiter einfachere Wege erwarten, um Routineaufgaben zu erledigen. Ein digitaler Arbeitsplatz entspricht diesem Wunsch und kann die somit die Mitarbeiterzufriedenheit steigern.

Während ein digitaler Arbeitsplatz großartig ist, steigt die Sorge um Sicherheit und Compliance. Um die Bedenken auszuräumen, befolgt kiwiHR die Sicherheitsstandards der Branche und ist DSGVO-konform. 

Source:© AIIM 2019, www.aiim.org

kiwiHR unverbindlich kennenlernen

Testen Sie kiwiHR 14 Tage absolut unverbindlich & kostenlos und erfahren Sie die Freuden des digitalen Arbeitsplatzes. 

Bei Fragen können Sie auch sehr gerne eine online Demo mit einem unserer Produktexperten vereinbaren. Wir freuen uns darauf Ihnen helfen zu dürfen.

Jetzt kostenlos testen